Initiative ‚Temporäre Spielstraße‘

Wofür setzt ihr euch ein?

Im Coronajahr 2020 wurde vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg die temporäre Spielstraße in der östlichen Bänschstraße initiiert, um Kindern und allen Anwohner*innen mehr Raum zum Spielen und Verweilen zu bieten. Das Projekt stieß auf viel Zustimmung und Unterstützung und die temporäre Spielstraße soll nun verstetigt werden. Wir setzen uns dafür ein, dass sie sich langfristig als bunter Treffpunkt für den ganzen Kiez etabliert – zum Spielen, Kennenlernen, Austauschen und Verweilen.

Was treibt euch an?

Wir träumen davon, dass sich alle Menschen im Kiez wohlfühlen und begegnen können, weil der Raum zwischen den Häusern zum Aufenthalt und Verweilen einlädt. Wir wünschen uns mehr Platz für alle Menschen in unserem Kiez, für Spiel, Sport und nachbarschaftlichen Austausch. Dafür müssen wir den öffentlichen Raum umgestalten.

Was wollt ihr ändern?

Friedrichshain-Kreuzberg ist eines der europaweit am stärksten besiedelten urbanen Gebiete. Mit nur 6,4 m2 Grünraum pro Einwohner*in füllen sich die öffentlichen Räume – besonders die Spielplätze und Parks – sehr schnell. Die Straße als Aufenthalts- und Begeg­nungs­ort für Menschen – was jahr­hunderte­lang selbst­ver­ständ­lich war, ist in den letzten Jahr­zehnten leider verloren gegangen. Mit der tempo­rären Spiel­straße wollen wir uns die Straße ein Stück weit zurückerobern und einen Impuls für einen lebenswerten Kiez geben.

Die temporäre Spielstraße wird sonntags im Juni und August außerhalb der Schulferien auf dem Teilstück der östlichen Bänschstraße auf Höhe Kita und Spielplatz stattfinden.

Was braucht ihr dafür?

Die Spielstraße ist nur möglich durch die ehrenamtliche Unterstützung vieler Anwohner*innen. Im Schichtwechsel sorgen sie als Kiezlots*innen dafür, dass die Absperrungen auf- und abgebaut werden, die Aufsicht in der Straße gewährleistet ist, dringende Anlieferungen, Rettungsfahrten sowie die Zufahrt für Menschen mit eingeschränkter Mobilität etc. sichergestellt sind und die Corona-Abstandsregeln nicht in Vergessenheit geraten. Auch für 2021 suchen wir wieder Unterstützer*innen, die Lust haben stundenweise als Kiezlots*innen mitzumachen. 

Außerdem freuen wir uns immer über neue kreative Ideen, um an bestimmten Sonntagen die Spielstraße zu einem ganz besonderen Kieztreffen für Groß und Klein zu machen: Musik, Kunst, Flohmarkt – es gibt vieles, das wir ausprobieren möchten. Dafür brauchen wir tatkräftige Unterstützung. 

Wie erreicht mensch euch?

Am besten per Mail an: spielstraße@samaritersuperkiez.de